Senioren

Rückblick 9. Spieltag / Vorschau Pokal

Der SV Leiberstung blickt auf eine sportlich eher wenig erfolgreiche letzte Woche zurück in der man leider keine Punkte holen konnte. Nach zuvor 5 Siegen in Folge endete diese Serie im Abendspiel unter der Woche, in welchem man dem FV Gamshurst nach intensiven 90 Minuten mit 0:1 unterlegen war.  Nur 4 Tage später war der SV Scherzheim in Leiberstung zu Gast und auch hier konnte man im Vorfeld ein knappes Spiel erwarten, da beide Teams in der Tabelle nur 1 Punkt trennte. So ging es dann auch ins Spiel, bei dem sich unsere Jungs anfangs ein leichtes Chancenplus erspielen konnte, was man trotz eines Pfostentreffers jedoch nicht in Tore umwandeln konnte. Auch die Leiberstunger Abwehr stand bisweilen gut und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Auch nach Wiederanpfiff änderte sich nicht viel am Spielgeschehen doch in der 70. Minute kam es wie es kommen musste und man geriet durch einen Treffer von Cirmaci mit 0:1 in Rückstand. Der Gegentreffer zeigte Wirkung, doch in der Folge wolle es weiterhin nicht gelingen einen Treffer zu erzielen und so schaffte es auch Lind nicht, den Ball aus wenigen Metern im Tor unterzukriegen. Der SV Scherzheim war an diesem Tag jedoch effizient und machte mit dem 0:2 in der 89. Minute den Deckel auf diese Partie.
Auch Team 2 konnte keine 3 Punkte einfahren, behielt mit einem 0:0 gegen die Reserve des SV Scherzheim jedoch wenigstens einen Punkt in Leiberstung.
Am Samstag geht es nun darum, die letzte Woche zu vergessen und beim Duell gegen den FC Varnhalt  wieder positive Ergebnisse verzeichnen zu können!
Einfach wird dieses Vorhaben jedoch nicht, da die Spiele auf dem Varnhalter Kunstrasen in der Vergangenheit immer eng und hart umkämpft waren und der Gastgeber seinerseits mit 20 Punkten und Tabellenplatz 3 bisher eine starke Runde spielt.

Des Weiteren fand vergangenen Sonntag die Auslosung des Viertelfinales des Bezirkspokals statt.  Auch hier hatte der SVL eher wenig Glück und bekam mit dem Bezirksligisten FC Ottenhöfen einen starken Gegner zugelost. Noch erschwerend kommt hinzu, dass die Partie am 27.10 in Ottenhöfen stattfindet und man somit das nächste Auswärtsspiel vor der Brust hat.

Senioren

23.10., 14:45 Uhr, FC Varnhalt 2 – SV Leiberstung 2
23.10., 17:00 Uhr, FC Varnhalt – SV Leiberstung

27.10., 19:00 Uhr, FC Ottenhöfen – SV Leiberstung, Bezirkspokal

Jugend

23.10., 13:00 – 14:30 Uhr G-Jugend-Turnier beim FV Ottersweier
23.10., 16:30 – 17:45 Uhr F-Jugend-Turnier beim FC Lichtenau

Rückblick 7. Spieltag

Nach bereits drei Erfolgen in der Liga in Serie konnte der SVL seine starke Serie gegen den SV Weitenung ausbauen und einen verdienten 3:0 Derbysieg feiern.
Das Spiel begann sehr rasant und so war es Natee “John” Rachapoom, der den SVL in der 4. Minute mit seinem dritten Saisontreffer in Führung brachte. Die gute Stimmung hielt jedoch nur kurz da dem SV Weitenung nur eine Minute später ein berechtigter Elfmeter zugesprochen wurde. Zu diesem trat schließlich SVW-Spieler Miller an, setzte den Ball jedoch links am Leiberstunger Tor vorbei.
Das Spiel kam auch nach danach nicht zur Ruhe, denn in der 9. Spielminute war es Christian Bohn, der nach einer kurz ausgeführten SVL-Ecke den Ball schön in das Weitenunger Tor schlenzte und die Führung somit auf 2:0 ausbauen konnte.
Im Anschluss gab es zwar vereinzelte Chancen auf beiden Seiten, wirklich zwingendes sprang jedoch für beide Mannschaften nicht heraus und somit ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.
Auch nach Wiederanpfiff hatte der SVL das Spielgeschehen weitestgehend in der eigenen Hand und so war es unser Top-Torschütze Waldemar Lind, der in der 60. Minute einen schönen Spielzug zum 3:0 vollendete und die Partie damit endgültig entschied.
Eine Schrecksekunde gab es allerdings noch in der 75. Spielminute, als SVL-Keeper Maurizio Metzger mit einer Handverletzung ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Ersatztorwart Henri Vollmer ins Spiel. Dieser wurde zwar noch einmal von den Weitenungern überwunden, Steffen Ziegler konnte jedoch im letzten Moment für den SVL auf der Linie klären und somit das 3:0 verteidigen, was auch gleichzeitig der Endstand war.
Unsere Jungs haben somit einen regelrechten Lauf, was sich auch in der Tabelle mit Platz 5 widerspiegelt. Diesen geht es am Sonntag im Heimspiel gegen den auf Tabellenplatz 6 stehenden SV Scherzheim zu verteidigen!
Auch unsere 2. Mannschaft konnte im Vorspiel einen Derbysieg feiern. Die Torschützen beim verdienten 2:1 Heimerfolg für den SVL waren  Henri Vollmer und Cedric Kunz.

Senioren

17.10., 13:15 Uhr, SV Leiberstung 2 – SV Scherzheim 2
17.10., 15:00 Uhr, SV Leiberstung – SV Scherzheim 

Rückblick 3. Runde Bezirkspokal

Auch die Hürde SV Au am Rhein konnte der SV Leiberstung in der 3.Runde des Bezirkspokals überwinden und einen vollkommen verdienten 4:2-Auswärtssieg feiern.
Angefeuert von den zahlreich mitgereisten Anhängern des SVL war man von Beginn an die bessere Mannschaft, konnte jedoch einige gute Chancen nicht nutzen. Diese wäre nach circa 25 Minuten fast bestraft worden, jedoch parierte SVL-Keeper Maurizio Metzger stark.
In der 40.Spielminute konnte im Anschluss an eine Ecke Henrik Löscher durch einen abgefälschten Distanzschuss den überfälligen Führungstreffer für den SV Leiberstung erzielen, was auch der Halbzeitstand war.
Nach Wiederanpfiff kam Au durch individuelle Fehler zu gefährlichen Aktionen, welche jedoch zunächst noch wirkungslos blieben. Auch ein eher zweifelhafter Elfmeter für die Hausherren fand nicht den Weg ins Tor, sondern landete neben dem Leiberstunger Gehäuse.
Nur wenige Minuten später schlug es dann doch im SVL Tor ein und Pittendörfer erzielte das 1:1.
Unsere Mannschaft zeigte jedoch Moral und konnte nur vier Minuten später durch Robin Zweigle, welcher im 1 gegen 1 gegen Torhüter Christian Schnepf eiskalt zur 2:1-Führung einschob.
In der Folge konnte der SVL einige gute Konterchancen nicht nutzen, gleichzeitig konnte man jedoch auch die Angriffsversuche der Auer Mannschaft ohne größere Gefahrensituationen abwehren.
Nach 78 Minuten wurde Christian Bohn im Strafraum der Gastgeber klar gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum vorentscheidenden 3:1.
Nur 3 Minuten später jubelten die Gästefans zum vierten Mal , als Justin Michelsson nach Traumpass von Henrik Löscher eiskalt zum 4:1 für den SV Leiberstung nachlegte.
Zwar konnte Yannick Nagel nur fünf Minuten später auf 4:2 verkürzen, der Erfolg der Gäste war jedoch in der Folge nicht mehr in Gefahr.
Am morgigen Samstag ist im Lokalderby der SV Weitenung zu Gast und es kann ein spannendes Spiel erwartet werden, denn die Gäste haben bisher nur 2 Punkte geholt und mit Sicherheit einiges aufzuholen. Nach einer nur kurzen Verschnaufpause geht es für unsere Jungs dann Mitte nächster Woche schon wieder weiter, denn es geht zum Auswärtsspiel zum FV Gamshurst.

Senioren

9.10.     15:15 Uhr SV Leiberstung 2 – SV Weitenung 2

9.10.     17:00 Uhr SV Leiberstung – SV Weitenung

12.10.   19:00 Uhr FV Gamshurst 2 – SV Leiberstung 2 

13.10.   19:00 Uhr FV Gamshurst – SV Leiberstung

Rückblick 5. Spieltag

Nachdem mittwochs der FV Sandweier souverän mit 6:1 geschlagen werden konnte, stand am vergangenen Sonntag schon das nächste Saisonspiel an, denn der SC Eisental war zu Gast. 
Bereits nach 8 Minuten erlitt der SVL jedoch einen Rückschlag, als der SC Eisental mit der ersten wirklichen Chance des Spiels durch Nußhär die 0:1 Führung erzielte. Diese hielt jedoch nur kurz, da bereits 2 Minuten später Natee „John“ Rachaphoom per schönem Distanzschuss den Ausgleich erzielte.
Das Spielgeschehen kam jedoch nicht zur Ruhe und der Sportplatz verstummte, als Gästespieler Roth ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen geblieben ist und unter starken Schmerzen zu Boden ging. Der erste Blick ließ eine schwere Knieverletzung vermuten, der SV Leiberstung wünscht Florian Roth eine gute Besserung!
Das Spiel war aufgrund dieser Verletzung mehrere Minuten unterbrochen und auch nach Wiederanpfiff passierte zunächst nichts Zwingendes. Dies änderte sich in der 35. Minute, als Christian Bohn mit einem weiteren Weitschuss die 2:1 Führung erzielte, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.
Auch die zweite Halbzeit begann ereignisreich, denn nach einem SVL-Freistoß schaltete Morris Bauer im Strafraum am schnellsten und konnte so die 3:1 Führung erzielen. Das Spiel war jedoch noch nicht entschieden, denn in der 64. Minute war es erneut Nußhär, der für Eisental auf 3:2 verkürzte.
In der Folge war es ein munteres hin und her, bei dem die Gäste beispielsweise zwei Aluminiumtreffer verbuchten, aber auch der SVL gute Konterchancen hatte, diese aber nicht nutzte. Das Spiel zu Gunsten des SVL entschieden in den letzten 10 Minuten schließlich Robin Zweigle mit seinem Treffer in der 80. Minute und erneut Christian Bohn, der sein zweites Tor des Tages in der 83. Minute erzielte.
Mit diesem 5:2 Sieg baute der SVL seinen starken Saisonstart aus und steht nun mit 10 Punkten aus 5 Spielen auf dem 3. Tabellenplatz.
Dieses Wochenende haben unsere Jungs nach zwei englischen Wochen in Folge eine wohlverdiente Pause, da beide Senioren-Mannschaften spielfrei haben. Diese Pause ist auch dahingehend wichtig, da am Samstag, dem 9.10, der SV Weitenung zum Lokalderby empfangen wird.
Nichtsdestotrotz gibt es am Wochenende trotzdem Fußball mit leiberstunger Beteiligung, denn unsere G- und F- Jugend ist bei Turnieren in Hügelsheim zu Gast.

Samstag 2.10. Jugend

11:30-12:45 Uhr F-Jugend Turnier beim TuS Hügelsheim
13:00-14:30 Uhr G-Jugend Turnier beim TuS Hügelsheim

Sonntag 3.10. Senioren

spielfrei

Rückblick 4. Spieltag

Einen am Ende deutlichen 6:1-Sieg konnte unsere erste Mannschaft im vierten Saisonspiel gegen den FV Sandweier bejubeln.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte Spielertrainer Stefan Kiefer in der 20.Minute das 1:0 für den SVL erzielen, indem er nach einer Parade von Sandweiers Torwart Jens Müller den Abpraller verwertete und so zur Führung einschob.
In der Folge konnte sich der FVS ein paar gefährliche Aktionen in Nähe des Leiberstunger Tors herausspielen, jedoch waren die Abschlüsse meist zu harmlos. Der SVL hatte ebenfalls zwei gute Konterchancen, Tore fielen aber auch auf unserer Seite nicht.
In der 37.Minute konnte jedoch Natee „John“ Rachaphoom einen individuellen Fehler der Sandweirer Abwehr zum 2:0 verwerten, was auch das Halbzeitergebnis war.
Nach Wiederanpfiff übte Sandweier einigen Druck auf die Leiberstunger Hintermannschaft aus, welcher jedoch zumeist noch vor der Strafraumgrenze wirkungslos verpuffte. Einen starken Pass von Tim Schmidt konnte in der 55.Minute Timo Schmalz jedoch zum 2:1-Anschlusstreffer nutzen.
Die Hoffnung der Gäste hielt jedoch lediglich eine Minute, bis erneut Spielertrainer Stefan Kiefer nach starker Einzelleistung und mit einem platzierten Schuss nach 56 Minuten wieder den alten 2-Tore Abstand herstellen konnte.
Der FV Sandweier brach in der Folge ein und bereits in der 63.Minute vollendete der starke Robin Zweigle einen Konter zum 4:1 für den SV Leiberstung, bei welchem er auch noch den Gästekeeper tunnelte. Lediglich fünf Minuten später spielte erneut Robin Zweigle einen sehr starken Pass auf Stefan Kiefer, welcher die Übersicht behielt und Torjäger Waldemar Lind bediente. Dieser musste lediglich noch den Fuß hinhalten und hatte somit keine Probleme auf 5:1 zu erhöhen.
In der Folge lies der SVL noch einige gute Möglichkeiten ungenutzt, bis in der 80.Spielminute Lucas Hörner vom FV Sandweier nach einem Frustfoul gegen Noah Meier vom gut leitenden Schiedsrichter Niklas Zygan mit Rot vom Platz gestellt wurde.
Nur vier Minuten später konnte der als Spielmacher eingewechselte Daniel Lorenz nach einem Freistoß von Christian Bohn und einer überlegten Ablage von Robin Zweigle das 6:1 erzielen. Die folgenden lautstarken Jubelszenen nach diesem Treffer konnte man Berichten zufolge bis ins Dorf noch gut hören.
In der Folge lies der SVL noch ein, zwei gute Möglichkeiten aus und so blieb es bei einen am Ende völlig verdienten 6:1-Erfolg für den SV Leiberstung.
Mit einer ähnlichen Leistung, insbesondere wie in der zweiten Hälfte, sind am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Eisental auf jeden Fall drei Punkte drin.
Das Vorspiel unserer zweiten Mannschaft am Abend zuvor konnte der FV Sandweier äußerst glücklich mit 2:1 für sich entscheiden.

Sonntag 26.09.

13:15 Uhr    SV Leiberstung 2 – SC Eisental 2
15:00 Uhr    SV Leiberstung – SC Eisental

Mittwoch 29.09, Bezirkspokal

19:00 Uhr    SV Au am Rhein – SV Leiberstung

Rückblick 3. Spieltag

Nach einer ärgerlichen Niederlage gegen die Kickers Baden-Baden war am vergangenen Sonntag der FV Haueneberstein in Leiberstung zu Gast, der seinerseits nach Niederlagen gegen Varnhalt und Ulm 2 noch punktlos war.
In der ersten Halbzeit, in der es gute Chancen auf beiden Seiten gab, schaffte es keine Mannschaft, den Ball über die Linie zu bringen und in Führung zu gehen. Somit ging es nach intensiven 45 Minuten mit einem 0:0 in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit ging es weiter munter in beide Richtungen. Das Chancenplus lag zwar immer stärker auf Seiten des SVL, der Führungstreffer wollte trotz guter Chancen jedoch weiterhin nicht gelingen. Dies änderte sich in der 79. Minute, als Waldemar Lind schön freigespielt wurde, in den Strafraum der Gäste dribbelte und trocken unter die Latte vollendete. Der Führungstreffer gab unseren Jungs Aufwind und man drückte immer mehr auf ein zweites Tor. Dieses fiel dann nach einem schönen Konter in der 86. Minute bei dem Robin Zweigle zuerst Noah Meier freispielte, der dann Übersicht bewies und in die Mitte zu Lind ablegte, der schließlich nur noch ins leere Tor einschieben musste.
Der erste Heimsieg der Saison schien in trockenen Tüchern zu sein.
Nur zwei Minuten später nutzte jedoch Kratzmann eine Unachtsamkeit der SVL-Abwehr und konnte in der 89. Minute den 2:1 Anschlusstreffer erzielen.
Der SVL verteidigte die letzten Vorstöße der Gäste, die nun alles nach vorne warfen, jedoch leidenschaftlich und konzentriert wodurch der Vorsprung am Ende verdient ins Ziel gebracht wurde.

Am Sonntag geht es im nächsten Heimspiel gegen den SC Eisental, der seinerseits mit drei Niederlagen in die Saison startete.
Nichtsdestotrotz darf man auch diesen Gegner keinesfalls unterschätzen und muss hochkonzentriert auftreten, um vor eigenem Publikum weiterhin ungeschlagen zu bleiben und sein Punktekonto weiter erhöhen zu können.

Für den SVL geht es kommenden Mittwoch schon wieder weiter, wo man im Rahmen der 3. Runde des Bezirkspokals beim SV Au am Rhein zu Gast ist.

Dienstag 21.09

19:00 Uhr    SV Leiberstung 2 – FV Sandweier 2

Mittwoch 22.09

19:00 Uhr    SV Leiberstung – FV Sandweier

Sonntag 26.09.

13:15 Uhr    SV Leiberstung 2 – SC Eisental 2
15:00 Uhr    SV Leiberstung – SC Eisental

Mittwoch 29.09, Bezirkspokal

19:00 Uhr    SV Au am Rhein – SV Leiberstung

Rückblick 2. Spieltag

Nachdem man sich im ersten Heimspiel der Saison einen Punkt gegen den SV Vimbuch erkämpfen konnte, ging es am vergangenen Sonntag ins Aumattstadion zu den Kickers Baden-Baden, die in ihrem ersten Spiel überraschend der Reserve des SV Ulm mit 2:5 unterlegen waren.

In einer wenig attraktiven ersten Halbzeit gingen die Hausherren in der 21. Minute durch Artur Schmidt mit 1:0 in Führung. Die Kickers Baden-Baden wirkten zu diesem Zeitpunkt etwas engagierter und konnten kurz vor dem Halbzeitpfiff wieder durch Schmidt ihre Führung auf 2:0 erhöhen.
Die Halbzeitansprache von SVL-Trainer Kiefer zeigte Wirkung und unsere Jungs kamen voller Energie aus der Kabine und rissen das Spielgeschehen immer mehr an sich. Aus einem spielerischen Übergewicht entwickelten sich immer bessere Chancen, mit denen man entweder mehrmals am starken Gästekeeper Florin Zemmrich scheiterte oder unglücklich vergab. Dies führte dazu, dass man weiterhin einem 2-Tore-Rückstand hinterherrannte und die verbleibende Zeit immer kürzer wurde. In der 89. Spielminute konnte man zwar durch einen von Waldemar Lind verwandelten Elfmeter auf 2:1 verkürzen, die Zeit reichte allerdings nicht mehr aus, um noch den Ausgleich zu schaffen und so musste man sich den Hausherren aus Baden-Baden am Ende des Tages geschlagen geben.

Auch die 2. Mannschaft konnte im Aumattstadion keine Punkte sammeln und musste sich trotz Toren von Philipp Löffler und Jannik Sydow mit 4:2 geschlagen geben.

Am kommenden Sonntag geht es im zweiten Heimspiel der Saison gegen den FV Haueneberstein, der mit zwei Niederlagen in die Saison startete. Nichtsdestotrotz müssen wir auch in dieser Partie hochkonzentriert spielen und unsere Chancen effizient nutzen, um so den ersten Sieg der Saison einzufahren zu können!

Sonntag 19.09.

13:15 Uhr    SV Leiberstung 2 – FV Haueneberstein 2
15:00 Uhr    SV Leiberstung – FV Haueneberstein

Rückblick 1. Spieltag

Nachdem in den ersten beiden Runden des Bezirkspokal zunächst der FC Schwarzach und anschließend der SV Altschweier besiegt werden konnte galt es für unsere Jungs den positiven Trend am vergangenen Sonntag beim ersten Saisonspiel gegen den SV Vimbuch fortzusetzen. Die Gäste waren in der ersten Pokalrunde zwar dem VfR Achern unterlegen, sind aber nichtsdestotrotz ein nicht zu unterschätzender Gegner mit einer spielstarken Mannschaft.
In einem intensiven Spiel mit Chancen auf beiden Seiten neutralisierten sich beide Mannschaften über den Großteil des Spiels und es gelang keinem Team den Führungstreffer zu erzielen. Dies änderte sich in der 82. Spielminute als Gründer die Gäste mit einem Distanzschuss mit 0:1 in Führung brachte. Anstatt der Entscheidung war dies allerdings erst der Startpunkt einer dramatischen Schlussphase in der der SVL immer mehr anrannte und den SV Vimbuch unter Druck setzte. Diese Druckphase mündete in einer Elfmeterentscheidung für den SVL, nachdem Philipp Feist in der ersten Minute der Nachspielzeit von Gästekeeper Lepold gefoult wurde. Waldemar Lind scheiterte mit seinem Elfmeter jedoch am Gästetorwart und so lief man weiterhin einem Rückstand hinterher. Nur zwei Minuten später, in der dritten Minute der Nachspielzeit, war es allerdings Lukas Schneider der im Strafraum gefoult wurde und wieder war die richtige Entscheidung Elfmeter für den SVL. Auch zu diesem Versuch trat Lind an und verwandelte sicher, wurde allerdings zurückgepfiffen, da zu viele Spieler zu früh in den Strafraum rannten und der Elfmeter wurde wiederholt. Mit dem Druck des insgesamt dritten Elfmeters an diesem Tag zeigte Lind jedoch keine Nerven und verwandelte auch diesen Versuch und traf somit zum erlösenden 1:1 Ausgleich. Am Ende des Tages war es ein Remis, dass wir uns vor allem durch unseren Einsatzwillen über die komplette Spielzeit verdient haben.
Auch Team 2 startete die Saison mit einem Erfolgserlebnis und konnte die Vimbucher Reserve durch Tore von Philipp Löffler, Daniel Lorenz und Jannik Sydow mit 3:2 besiegen.
Am kommenden Sonntag geht es im Aumattstadion gegen die Kickers Baden-Baden, die dem SV Ulm 2 in ihrem ersten Spiel mit 5:2 unterlegen waren. Hier gilt es den Schwung und die guten Leistungen der letzten Wochen mitzunehmen, um so die ersten Auswärtspunkte der Saison einfahren zu können!

Sonntag 12.09.21

13:15 Uhr Kickers Baden-Baden 2 – SV Leiberstung 2
15:00 Uhr Kickers Baden-Baden – SV Leiberstung

Sportliche Grüße
SV Leiberstung

2. Runde Bezirkspokal

Am vergangenen Samstag konnte unser Team durch einen am Ende doch recht souveränen 2:5-Sieg in Altschweier in die 3.Runde des Bezirkspokal einziehen.
Bereits nach zehn Minuten verarbeitete Robin Zweigle eine Flanke technisch fein und traf so zur 0:1-Führung. Nur sechs Minuten später war es erneut Robin Zweigle, der mit einem platzierten Distanzschuss auf 0:2 erhöhte. In der Folge war unsere Mannschaft klar überlegen, weitere Tore gelangen jedoch nicht. In der 41.Minute nutzten die Hausherren eine kleine Unordnung in der Abwehr des SVL und verkürzten nach einer Ecke durch Steve Frank auf 1:2. Mit dem Halbzeitpfiff musste SVA-Spieler Steurer mit Verdacht auf eine schwerere Verletzung ausgewechselt werden. Wir wünschen ihm an dieser Stelle eine gute Besserung!  
Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Lukas Schneider nach einer starken Einzelleistung nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Torjäger Waldemar Lind sicher zum 1:3. In den folgenden Spielminuten lies man einige gute Möglichkeiten liegen was in der 63.Minute bestraft wurde. Ein Freistoß von Kapitän Marcell Doll schlug ins lange Eck ein und der SVA kam wieder auf 2:3 heran. Waldemar Lind entschied die Partie 17 Minuten später endgültig, als er souverän den Torhüter des SVA zum 2:4 überwand. Daraufhin lies der SV Leiberstung nichts mehr anbrennen und konnte in der 87.Minute durch den eingewechselten Natee “John” Rachaphoom, welcher den Keeper überlupfte, noch auf 2:5 erhöhen. Dies war zugleich der Endstand dieses Spiels.
Mit diesem letzten Endes standesgemäßen Auswärtssieg ziehen unsere Jungs nun in die 3.Runde des Bezirkspokals ein.

An diesem Sonntag kommt es zum Saisonauftakt gegen den SV Vimbuch.
Bitte beachten Sie hierbei das neue Hygienekonzept, welches am Sportplatz ausgehängt ist!

Sonntag 5.09.21

13:15 Uhr SV Leiberstung 2 – SV Vimbuch 2

15:00 Uhr SV Leiberstung – SV Vimbuch

1. Runde Bezirkspokal

SV Leiberstung – FC Schwarzach 4:1 (3:0)

Mit einem unerwarteten 4:1 Erfolg gegen den Bezirksligisten und Lokalrivalen FC Schwarzach überstand der SVL nach langen Jahren mal wieder die erste Runde im Bezirkspokal. Der Erfolg gegen die “Germanen” war hochverdient und der SVL zeigte vor allem in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel.
Nach einem Fehler des Gästekeepers erzielte Waldemar Lind bereits nach zwei Minuten die Führung für die Gastgeber und hatte nur eine Minute später aus kurzer Distanz die Möglichkeit diese Führung auszubauen, verfehlte aber das Gästetor. Der SVL setzte weiter nach und in der 10. Minute scheiterte Robin Zweigle mit seinem Schuss an der Querlatte. In der 18. Minute dann das längst fällige 2:0, als “Youngster” Justin Michelsson mit einem platzierten Schuss traf. Nach einem schönen Spielzug über Spielertrainer Stefan Kiefer hatte Philipp Feist in der 37. Minute keine Mühe zum 3:0 einzuschieben. In der zweiten Spielhälfte kamen die Gäste zwar etwas besser in die Partie, aber der SVL hielt mit großer Laufbereitschaft dagegen. In der 62. Minute gelang den Gästen zwar durch Schwarz das 3:1, doch im direkten Gegenzug stellte erneut Philipp Feist nach gelungenem Spielzug den alten Abstand wieder her und sorgte so für die Vorentscheidung.
Teamgeist und Einsatzwille der gesamten SVL-Truppe gaben den Ausschlag für diesen Erfolg, wobei insbesondere Christian Bohn und Henrik Löscher im Mittelfeld des SVL eine starke Leistung ablieferten.

SV Altschweier – SV Leiberstung (Samstag, 28. August 17 Uhr)

In der zweiten Runde gastiert der SVL am kommenden Samstag beim B-Kreisligisten in Altschweier. Diese hatten zuvor ebenfalls überraschend den SV Scherzheim mit einem 2:2 aus dem Pokal geworfen. Die Gastgeber vom Sternenberg verfügen über eine junge Truppe, die von den “Oldies” Michael März und Trainer Konstantin Treiber angeführt wird.
Mit den Neuzugängen Jannik Steurer und Manuel Welle hat das Team nochmals deutlich an Qualität gewonnen. Keine leichte Aufgabe also für den SVL und nur mit entsprechender Konzentration gepaart mit Kampfgeist wird man auch diese Hürde überstehen können.