Senioren

football, clip, football boots

Testspiel-Wochenende 16.07/17.07

Am vergangenen Wochenende fanden im Rahmen der Saison-Vorbereitung die ersten Testspiele statt.
Für Team 1 ging es am Samstag gegen den FC Obertsrot und für Team 2 sonntags gegen die 2. Mannschaft des FV Plittersdorf.

Gegen einen starken Gegner aus Obertsrot konnte Waldemar Lind den SVL in der 11. Minute per Elfmeter in Führung bringen, die jedoch kurze Zeit später wieder ausgeglichen wurde. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich das Spiel immer einseitiger und nach zwei weiteren Gegentoren ging es mit einem 1:3 Rückstand in die Kabine. In der zweiten Halbzeit konnte man das Spiel nicht mehr drehen, sondern war weiterhin unterlegen und musste sich schließlich mit 1:7 geschlagen geben.

Für Team 2 lief es gegen die Reserve des FV Plittersdorf etwas besser und man konnte durch eine starke erste Halbzeit, in der Philipp Löffler das 1:0 erzielte, mit einer Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte steigerten sich die Gäste aus Plittersdorf und übernahmen immer mehr die Kontrolle, was in einem späten, aber verdienten, 1:1 Ausgleich resultierte. Dieser war gleichzeitig auch der Endstand.

Beiden Teams hat man die Defizite angemerkt, die durch die monatelange Pause entstanden sind und durch die bisherige Vorbereitung logischerweise noch nicht ausgeglichen werden konnten. Nichtsdestotrotz blicken wir auf erfolgreiche erste Woche der Saison-Vorbereitung mit einer enormen Teilnehmeranzahl zurück und sind für die kommenden Wochen guter Dinge!

Die nächsten Testspiele sind wie folgt:

24.07.21 17:00 Uhr Rastatter SC/DJK – SV Leiberstung
30.07.21 19:00 Uhr FV Steinmauern – SV Leiberstung

Rückblick 10. Spieltag

SV Leiberstung II  – FC Varnhalt II 2:0 (1:0)
SV Leiberstung I  – FC Varnhalt I 1:0 (0:0)

In einer ausgeglichenen und zweikampfbetonten Partie hatte der SVL am Ende knapp mit 1:0 die Oberhand. Es war eine Begegnung ohne viele Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die einzig nennenswerte Chance bot sich nach wenigen Spielminuten den Gastgebern, als Waldemar Lind frei vor dem Gästekeeper auftauchte, den Ball jedoch am langen Pfosten vorbeizirkelte.
Den ersten Aufreger bei den Gästen gab es nach zwanzig Minuten, als der Unparteiische ein vermeintliches Tor wegen Abseits zu Recht nicht anerkannte.
So wurden mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt und auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen nur wenig. So musste schließlich eine Standardsituation für die Entscheidung sorgen. Robin Zweigle brachte den Ball präzise vor das Gästetor und SVL-Spielertrainer Stefan Kiefer sorgte mit einem schulmäßigen Kopfball in der 68. Minute für das 1:0.
Kritisch wurde es für die Gastgeber nochmals in den Schlussminuten, als SVL-Keeper Maurizio Metzger nach einem Foulspiel an ihm sich zu einem  Rempler hinreißen ließ und dafür die Rote Karte erhielt. Der für ihn ins Tor beorderte Daniel Lorenz zeigte sich aber sofort auf dem Posten und bewahrte seine Elf vor einem Treffer der Gäste.
Mit dem vierten Heimerfolg unterstrich der SVL einmal mehr seine Stärke vor heimischer Kulisse und verschaffte sich so etwas Luft.  Künftig wird es aber vonnöten sein, auch auf fremdem Terrain zu punkten.
Im Vorspiel der Reserven konnte Team II des SVL einen 2:0-Heimerfolg verbuchen und damit den vierten Tabellenplatz festigen. Torschützen waren Arton Idrizi und Daniel Walter.

football, clip, football boots

Rückblick 9. Spieltag

FV Sandweier II – SV Leiberstung II 1:2 (1:1)
FV Sandweier I – SV Leiberstung I 2:0 (0:0)

Nach dem guten Spiel vor heimischer Kulisse gegen Kickers Baden-Baden offenbarte der SVL beim Tabellenletzten Sandweier erneut seine Auswärtsschwäche und unterlag mit 0:2. In einem ausgeglichenem Spiel konnten sich beide Mannschaften im ersten Durchgang nur wenige Torchancen erspielen, wobei ein Treffer des SVL wegen Abseits leider die Anerkennung versagt blieb. Die Gastgeber waren vordringlich bei Standartsituationen gefährlich, jedoch war SVL-Torwart Maurizio Metzger immer zur Stelle. In der zweiten Spielhälfte zeigte sich der SVL spielerisch besser auf der Höhe und hatte dabei Pech, dass ein Schuss von Robin Zweigle nur auf der Querlatte aufschlug. Ein unglückliches Foulspiel und ein daraus resultierender Foulelfmeter leitete schließlich die Niederlage ein. Der Kapitän des FVS Stolzer ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und vollstreckte in der 73. Minute zum 1:0. Der SVL verschärfte nach dem Rückstand noch einmal seine Bemühungen und hatte Pech, als Waldemar Lind nur kurze Zeit später am Pfosten scheiterte. Mit einem Konter zum 2:0 setzte Hironimus in der 89. Minute den endgültigen KO. Mit dieser durchaus vermeidbaren Niederlage setzte der SVL seine zuletzt gezeigte Berg- und Talfahrt in puncto Leistung fort. Es gilt jetzt die zweifellos vorhandenen Stärken künftig auch über mehrere Partien konstant aufs Spielfeld zu bringen.
Besser machte es Team II des SVL mit einem verdienten 1:2-Auswärtserfolg.
Nach dem 1:1 per Kopfball durch Stefan Eckerle sorgte Vincenz Hinte in seinem ersten Saisonspiel kurz vor Spielende für das umjubelte 1:2 zu Gunsten des SVL.

Rückblick 7. Spieltag

SV Leiberstung II – Kickers Baden-Baden II 3:1 (1:0)
SV Leiberstung I – Kickers Baden-Baden I 3:1 (1:0)

Mit dem 3:1-Erfolg gegen den Titelaspiranten Kickers Baden-Baden konnte der SVL im vierten Heimspiel bereits den dritten Sieg feiern. Gegen die spielstarken Gäste war gegenüber der Vorwoche eine deutliche Leistungssteigerung nötig, um am Ende etwas glücklich die drei Punkte in Leiberstung zu behalten. Die erste Spielhälfte war recht ausgeglichen, wobei der Abwehrverbund des SVL um Steffen Ziegler, Kevin Steimel, Noah-Joel Meier und Lukas Schneider eine starke Leistung zeigte. Nach knapp 15 Minuten musste der SVL seinen Kapitän Philipp Feist mit einer Platzwunde durch Waldemar Lind ersetzen. Der SVL erholte sich jedoch bald von diesem Schock und in der 25. Minute spielte Lind einen genauen Pass auf Robin Zweigle, der sich diese Chance zum 1:0 nicht entgehen ließ. Unmittelbar vor der Pause hatten die Gäste die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch Maurizio Metzger im Tor des SVL hielt bravourös gegen Gästeangreifer Schmidt. Nach der Pause begann eine Drangphase der Gäste, jedoch dauerte es bis zur 62. Minute ehe Topal nach feiner Einzelleistung den fälligen Ausgleich markieren konnte. Mit zunehmender Spieldauer konnte sich der SVL wieder etwas von diesem Druck befreien und in der 70. Minute erzielte Henrik Löscher mit einem platzierten Distanzschuss das 2:1. Der Treffer zeigte Wirkung und nur zehn Minuten später sorgte der SVL mit dem 3:1 durch Lind für die Vorentscheidung. Die Vorarbeit dazu hatte Zweigle mit einer starken Einzelleistung geliefert.
Der gesamten Elf von Spielertrainer Stefan Kiefer gebührt für den gezeigten Einsatzwillen Lob und Anerkennung.
Auch Team II konnte sich gegen die Gäste 3:1 durchsetzen.
Die Torschützen waren Kevin Huck, Bryan Bech sowie Philipp Löffler.

football, clip, football boots

Rückblick 6. Spieltag

TuS Hügelsheim II – SV Leiberstung II 1:1 (1:1)
TuS Hügelsheim I – SV Leiberstung I 1:0 (1:0)

Wie in den letzten Spielen zuvor gab es auch in dieser Saison für den SVL in Hügelsheim nichts zu holen. In einem Spiel ohne große Höhepunkte agierten die Platzherren mit
viel Kampfgeist, sodass der SVL nicht an die gezeigten Leistungen der Spiele zuvor anknüpfen konnte.  In der 11. Minute nahm das Unheil für den SVL dann seinen Lauf, als bei einer Abwehraktion Nils Löscher und Kevin Steimel mit den Köpfen zusammenprallten und Nils Löscher mit einem Nasenbeinbruch sofort ausgewechselt werden musste. Nach einem Foul in der 23. Minute musste auch Waldemar Lind verletzungsbedingt das Feld verlassen. Der SVL fand anschließend kaum zu einem geordneten Spielaufbau. Nach Tackling von Kevin Steimel an der Strafraumgrenze entschied der Unparteiische auf Elfmeter und Robert Witkowski ließ sich diese Möglichkeit zur Führung in der 33. Minute nicht entgehen. Im zweiten Spielabschnitt blieb die Partie weiter ereignisarm und Torchancen entsprangen meist nur durch Standards. Auch die gelb-rote Karte von TuS-Akteur Wachtel in der 74. Minute änderte daran nur wenig. Trotz einiger Turbulenzen im Strafraum der Gastgeber konnte der SVL seine wenigen Einschussmöglichkeiten an diesem Tag nicht nutzen.  Nach einem elfmeterwürdigem Foul an Robin Zweigle in der 86. Minute blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm und auch eine weitere gelb-rote Karte für TuS-Spieler Walter in 92. Minute konnte der SVL dann auch nicht mehr in ein Tor ummünzen.
Team II musste sich am Ende trotz größerer Überlegenheit mit einem 1:1 Remis begnügen. Torschütze für den SVL war Louis Neff.

Rückblick 5. Spieltag

SV Leiberstung II – SV Weitenung II 3:0 (1:0)
SV Leiberstung I – SV Weitenung I 3:2 (0:0)

Gegen den Lokalrivalen aus Weitenung setzte der SVL seine gute Bilanz der letzten Jahre weiter fort. Durch einen verdienten 3:2-Erfolg der ersten Mannschaft und einem 3:0-Sieg der Reserve blieben alle sechs Punkte in Leiberstung.
Der SVL kam besser in die Partie und hatte in der 16. Minute die große Chance zur Führung. Philipp Feist lief alleine auf Gästekeeper Heck zu, konnte diesen aber nicht überwinden. Im weiteren Verlauf der Partie neutralisierten sich beide Mannschaften, sodass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte.

Mit dem Wiederanpfiff des gut leitenden Unparteiischen Knodel (Au am Rhein) verstärkten die Platzherren ihre Bemühungen und drängten auf die Führung. Nach einem genauen Pass von Robin Zweigle zu Waldemar Lind ließ dieser dem Gästekeeper mit einem Schuss ins lange Eck keine Abwehrmöglichkeit und sorgte in der 58. Minute für die 1:0-Führung.
Nur eine Minute später lenkte ein Gästespieler einen Schuss von Robin Zweigle zum 2:0 ins eigene Tor. Nach einer Nachlässigkeit der SVL-Abwehr nutzte Miller diesen Fehler zum 2:1 in der 65. Minute.
Doch nur zehn Minuten später sorgte Henrik Löscher mit dem 3:1 für die Gastgeber wieder für etwas Sicherheit. In Robben-Manier drang er von rechts in den Strafraum ein, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und nagelte den Ball ins Tordreieck der Gäste. 
In der 78. Minute ließ sich Gästeakteur Fritz zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde per roter Karte des Feldes verwiesen. Die Gäste versuchten in Unterzahl das Blatt nochmal zu wenden, für mehr als zum Anschlusstreffer von J. Huck in der 88. Minute reichte es jedoch nicht mehr. Team II belohnte sich mit einem klaren 3:0-Erfolg für seine gutes Spiel. Torschützen waren Florian Meier per Foulelfmeter, Lukas Braun und Philipp Löffler.

football, clip, football boots

Rückblick 3. Spieltag

SV Leiberstung II – VfR Achern II 2:3 (2:1)
SV Leiberstung I – VfR Achern I 3:5 (3:3)

Gegen den Titelmitfavoriten VfR Achern musste der SVL eine 3:5-Heimniederlage einstecken.
Es war ein verdienter Sieg für die Gäste, die vor allem spielerisch zu überzeugen wussten. Die Gastgeber mussten gleich auf vier Stammspieler verzichten und zeigten trotz dieser Misere eine durchaus ordentliche Leistung. Innerhalb einer Minute ging der VfR durch  Burger-Goncalve (18. und 19. Min.) mit 2:0 in Führung und man musste für den SVL Schlimmes befürchten.
Doch das Team um Kapitän Philipp Feist zeigte Moral und kam zurück in die Partie. Nach einem präzisen Zuspiel von Robin Zweigle auf Philipp Feist zog dieser davon und vollstreckte eiskalt in der 23. Minute zum 1:2. Mit einer Glanzparade bewahrte SVL-Keeper Maurizio Metzger in der 27.Minute seine Farben vor einem weiteren Gästetreffer. Nach einem abgeprallten Ball des Gästeteams zog Philipp Feist in der 30. Minute erneut alleine aufs Gästetor zu und ließ dem Gästekeeper beim 2:2 wieder keine Abwehrmöglichkeit.
Der SVL setzte weiter nach und nach einem mustergültigen Angriff über Philipp Feist war in der Mitte “John” Natee Rachaphoom zur Stelle und sorgte in der 39. Minute für das 3:2. Doch mit einem äußerst zweifelhaften Elfmeter erzielten die Gäste noch vor der Pause durch Anne den 3:3 Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte übernahm der VfR dann mehr und mehr das Kommando und mit einem Abstaubertor sorgte erneut Anne in der 56. Minute für das 3:4. Die Gastgeber wehrten sich weiter gegen die drohende Niederlage, jedoch blieben eigene klare Torchancen Mangelware. Mit dem 3:5 durch Caspar in der 90. Minute war die Partie dann endgültig entschieden. Im Vorspiel musste Team II trotz Führung ebenfalls mit 2:3 eine Niederlage einstecken.  Zweifacher Torschütze für den SVL war Neuzugang Milad Shahriari.